Hetum (Hethum) II.                         König von Armenien (1289-1305)
------------------------
um 12601307 ermordet
 

Ältester Sohn des Königs Leo III. von Armenien und der Kyranna von Lampron, Tochter von
 

Thiele, Andreas: Tafel 177 a
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

HETHUM II.
-----------------
    1307 ermordet

Hethum II. folgte 1289 nur widerwillig, da er im Gegensazu zu seinem Vater und Großvater ganz mönchisch, unpolitisch und unkriegerisch war. Er strebte die im Land unpopuläre Vereinigung von katholischer und armenischer Kirche an, was zu ständigen Unruhen führte. Hethum II. verzichtete 1293 zugunsten seines Bruders Thoros III., der 1295 wieder verzichtete und mit ihm nach Byzanz reiste. Hethums Rückkehr erweckte Widerwillen, da man nicht von einem Mönch regiert werden wollte. Er wurde deshalb 1296 von seinem Bruder Sempad geblendet und verjagt, kam 1300-1305 zurück, ließ Sempad und Konstantin nach Byzanz deportieren, adoptierte seinen Neffen Leo IV., ließ ihn 1305 krönen und ging ins Kloster zurück, blieb aber dessen Tutor. Hethum II. steigerte mit der Synode von Sis 1307 den Unwillen im Land, hielt sich gegen Ägypten recht geschickt und wurde zusammen mit seinem Neffen Leo IV. von den Mongolen ermordet.


Literatur:
-----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 1188,1191,1206-1207 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 177 a -