Maria Gattilusio                            Fürstin von Trapezunt
--------------------
um 1425- nach 1462
 

Tochter des Herrn Dorino I. Gattilusio von Lesbos
 

Thiele, Andreas: Tafel 216
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

ALEXANDER
-------------------
    + um 1459

1418-27/29 und ab 1447/48 Mitregent ("Despotes")

 1437
  oo MARIA GATTILUSI, Tochter des Fürsten Dorinos II. von Mytilene und Lesbos
                  +

Ihr Sohn Alexios wird 1463 in Byzanz umgebracht.



Babinger Franz: Seite 227
*************
"Mehmed der Eroberer. Weltenstürmer einer Zeitenwende."

Für sich selbst wählte Mehmed II. 800 auserlesene junge Menschen, Knaben und Mädchen, zum Pfortendienst aus. Maria, Schwester des  Niccolo Gattilusio, Witwe des Alexander Komnenos, eines Bruders  des Kaiser David von Trapezunt, die als die schönste Frau ihrer Zeit galt, wählte er für seinen Harem aus, ihren Sohn für den Pagendienst im Seraj.

Runciman Steven: Seite 183-184,194
***************
"Die Eroberung von Konstantinopel 1453"

Nicht allen Angehörigen der Kaiserfamilie wurde die Freiheit gewährt. Davids Schwägerin Maria Gattilusi, die zwanzig Jahre zuvor in Konstantinopel seinen in der Verbannung lebenden Bruder Alexander geheiratet und sich als Witwe mit ihrem jungen Sohn nach Trapezunt zurückgezogen hatte, wurde in den Harem des Sultans gebracht. Sie war noch immer eine Frau von berückender Schönheit, und Mehmed scheint eine Zuneigung zu ihr gefaßt zu haben, während ihr Sohn als einer seiner Lieblingspagen sattsam bekannt wurde.
Die Fürstin-Mutter Maria Gattilusi lebte still im Harem des Sultans, und ihr Sohn, der gleichfalls Alexios hieß, erfreute sich auch weiterhin der Zuneigung des Sultans. Was schließlich aus ihm wurde, ist unbekannt.
 
 
 
 

  oo Alexander Komnenos Fürst von Trapezunt
              - um 1459
 
 

Kinder:

  Alexios
  um 1440-   1463 ermordet
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Babinger Franz: Mehmed der Eroberer. Weltenstürmer einer Zeitenwende. R. Piper GmbH&Co. KG, München 1987 Seite 227 - Runciman Steven: Die Eroberung von Konstantinopel 1453 C.H. Beck'sche Verlagsbuchhandlung München 1966 Seite 183-184,194 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 216 -