Walter II. Garnier                         Herr von Caesarea
----------------------
    -
 

Sohn des Herrn Hugo Garnier und der Isabella von Gothmann
 

Runciman, Steven: Seite 739,740,746
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

1183
Am 17. September 1183 zog Saladin mit einem großen Heer von Damaskus aus, um in Palästina einzufallen. Raimund von Tripolis, der Großmeister der Hospitaliter, Rainald von Chatillon, die Brüder IBELIN, Reinhold von Sidon und Walter von Cäsarea schlossen sich Guido an.
Der Rat der Barone, auf dessen Ratschlag hin der König Guido abgesetzt hatte, bestand aus Bohemund von Antiochia, Raimund von Tripolis, dem Herrn von Cäsarea und den beiden IBELINS.
Alle Anhänger Raimunds von Tripolis eilten herbei. Balian und seine Gattin, Königin Maria, sowie ihre Tochter Isabella und Humfried von Toron waren zur Stelle, desgleichen Balduin von Ramleh, Walter von Cäsarea, Reinhold von Sidon und sämtliche Kronlehnsleute mit Ausnahme Rainalds von Chatillon. Hier in Nablus erhielte sie eine Aufforderung von Sibylle, sich zu ihrer Krönung einzufinden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 739,740,746 -