Gerhard Garnier                           Herr von Sidon und Beaufort
--------------------
    - nach 1162
 

Sohn des Herrn Eustach II. Garnier von Sidon
 
 

Runciman, Steven: Seite 668
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Amalrichs staatsmännische Gaben traten wenige Monate nach seiner Thronbesteigung zutage, als Gerhard, der Herr von Sidon und Beaufort, einen seiner Vasallen ohne triftigen Grund enteignete und der Vasall sich an die Krone wandte. Amalrich bestand darauf, daß der Fall vor dem Hochgericht des Königreichs verhandelt werde.
 
 
 
 

  oo Agnes von Bures
               -
 
 
 
 

Kinder:

  Reinhold
         -
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978 Seite 640,668 -