Balian II. Garnier                         Herr von Sidon
----------------------
    -   1277 gefallen
 

Sohn des Herrn Julian Garnier von Sidon und der Euphemia von Armenien, Tochter von
 

Runciman, Steven: Seite 1167
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Nachdem die Tempelritter nach Akkon zurückgekehrt waren, machte Bohemund sich auf, um Dschebail anzugreifen. Guido, dem Wilhelm von Beuajeu eine Abteilung Ordenstruppen zurückgelassen hatte, zog ihm entgegen, um ihn zu stellen. Einige Meilen nördlich von Botrun kam es zu einer grimmigen Schlacht. Die Kämpfenden zählten kaum zweihundert auf jeder Seite, aber die Schlächterei war gewaltig. Bohemund wurde schwer geschlagen. Unter den Rittern, die er einbüßte, befand sich sein Vetter und Guidos Schwager Balain von Sidon, der Letzte des großen Hauses GARNIER.
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 1167 -