Guido von Ibelin                              Konnetabel von Zypern
---------------------
um 1217 nach Mai 1255
 

Sohn des Herrn Johann I. der Alte von Beirut aus dem Hause IBELIN aus seiner 2. Ehe mit der Melisende von Arsuf, Erbtochter von
 

Runciman, Steven: Seite 984,1109
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Johanns 3. Sohn Balduin befehligte 1232 in der Schlacht von Agridi die zweite Kompanie.
Nach dem Tod des Alten Herrn von Beirut übernahmen Balduin und Guido die Familienbesitzungen in Zypern und gingen klug berechnete Ehen ein, welche den Adel des Königreiches zusammenschlossen: Balduin wurde Seneschall und heiratete die Schwester Amalrichs von Beisan, und Guido wurde Konnetable und nahm die Tochter und Erbin des Erzaufrührers Almerich Barlais zur Frau.
Der König erwarb sich bald darauf ihre treue Ergebenheit, indem er eine andere Isabella von Ibelin, nämlich die Tochter des Konntabel Guido heiratete.
 
 
 
 

  oo Philippa Barlais, Erb-Tochter des Amalrich
            
 
 
 
 

Kinder:

  Balduin von Ibelin Konntabel von Zypern
         nach VIII.1286

  Isabella
  um 12402.7.1324

 1255
  oo Hugo III. König von Zypern
       1235 4.3.1284

  Alice
       

  oo Odo Graf von Dampierre
            

  Balian von Ibelin Seneschall von Zypern
  1240 um 1302

  Philipp von Ibelin Bailli von Jerusalem
  1253 nach 1318

  Johann von Ibelin
         1277 ermordet

  Amalrich von Ibelin
        
 
 
 
   
Literatur:
-----------
Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 984,1109 -