Beatrix de Courtenay                               Titular-Gräfin von Edessa
--------------------------                               Herrin von Toron und Cabor
    - nach 1245
 

Älteste Tochter des Titular-Grafen Joscelin III. de Courtenay und der Agnes de Milly, Tochter von Seigneur Henri de Petra
 

Thiele, Andreas: Tafel 175
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

BEATRIX, Herrin von Toron (in partibus) und von Cabor
---------------
    + nach 1245

    1186
  1) oo Wilhelm de Lusignan, Seigneur de Valence
                  + um 1206

   um 1207
  2) oo Otto II. Graf von Henneberg ("von Botenlauben")
                  + 1245



Seiner Ehe mit Agnes, Tochter von Henri le Buffle, entstammten zwei Töchter, die ihre Erbteile in ihre Ehen mit fränkischen Großen einbrachten: Beatrix heiratete Otto, Graf von Henneberg, Agnes, dagegen Wilhelm, Sire von Amigdala im Königreich Sizilien. Beatrix und Otto veräußerten 1220 ihren Anteil an der „Seignerie du comte Josselin“ dem Deutschen Orden, der damit seine Territorialherrschaft im Heiligen Land begründete.
 
 
 
 

    1186
  1. oo Wilhelm de Lusignan, Seigneur de Valence
                 - um 1206             Bruder der Könige Guido und Amalrich

    um 1207
  2. oo Otto II. Graf von Henneberg-Botenlauben
                 -   1244/45
 
 
 
 

Kinder:
2. Ehe

  Heinrich Domherr zu Würzburg
          -

  Otto II.
        - nach 1.2.1248