Erard I.                                      Graf von Brienne-le-Chateau-sur-Aube
----------
    - um 1125
 

Sohn des Grafen Walter I. von Brienne und der Eustachie von Tonnerre, Erb-Tochter von Graf Milon III.
 

Lexikon des Mittelalters: Band II Spalte 684
********************
Brienne
---------

Grafenfamilie aus der Champagne, die durch Unternehmensgeist und glückhafte Heiraten zu einer der bedeutendsten Dynastien des spätmittelalterlichen Europas aufstieg

Um 1035 ging die Grafschaft durch seine Erb-Tochter Petronilla an Gautier (Walter) I. (+ bald vor 1089) über; dieser vereinigte durch seine 2. Heirat mit der Erbin der Grafschaft Bar-sur-Seine, Eustachie, die beiden Grafschaften (1072). Nach seinem Tod wurden beide Grafschaften zwischen den beiden Linien des Hauses BRIENNE geteilt: die jüngere Linie, die auf Milon I. von Brienne zurückgeht, hatte die Grafschaft Bar inne (Gui, um 1125-1146; Milon II., + 1151), die durch Milons II.Tochter, Petronilla, an deren Gatten Hugues (Hugo) von Puiset (+ 1189) kam. Der Begründer der älteren Linie, Erard I. (oo Aaalis, Tochter des Grafen Ramerupt, Andre von Roucy), nahm am 1. Kreuzzug teil. Nach seinem Tod (vor 1125) ging die Herrschaft Ramerupt an seinen jüngeren Sohn Andre von Brienne und dessen Nachkommen über.



Thiele, Andreas: Tafel 139
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

ERARD I.
-------------
    + um 1125

Graf de Brienne-sur-Aube

Erard I. war Pair der Champagne, ein typischer Vertreter des aufblühenden Rittertums und machte den 1. Kreuzzug mit.

  oo Alix de Roucy-Montdidier, Tochter und Erbin des Seigneur Andre de Rameru
             +


  oo Alix de Roucy-Montdidier, Tochter und Erbin des Seigneur Andre de Rameru
            -
 
 
 
 

Kinder:

  Walter II.
  um 1100- um 1160

  Felicite
  um 1100/05- nach 6.1178

  1. oo Simon de Broyes
                  -

  2. oo Gottfried III. der Alte de Joinville
                  -   1188

  Guido
  um 1110- nach 1143 20.1.