Ida von Lothringen                          Gräfin von Boulogne
-----------------------
1040-13.4.1113
 

Tochter des Herzogs Gottfried der Bärtige von Lothringen aus seiner 1. Ehe mit der Doda
 

Brandenburg Erich: Tafel 38 Seite 76
****************
"Die Nachkommen Karls des Großen"

XI. 211. IDA
------------------
               * ca. 1040, + 1113 13. IV.

Gemahl: ca 1057 Eustach II. Graf von Boulogne (siehe X 75)
                               + ca. 1080



Thiele, Andreas: Tafel 52
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1"

IDA, Erbin von Bouillon
------
    + 1113

  oo Eustach II. Graf von Bouillon
              + 1082



Ida war die Erbin von Bouillon, wurde damals sehr gerühmt und zur Heiligen verklärt.

Lampert von Hersfeld: Seite 350
*******************
"Annales/Annalen"

Ostern feierte er in Utrecht, und hier verlieh er das Herzogtum Lothringen seinem Sohn KONRAD, die Markgrafschaft Antwerpen aber Gottfried, einem Neffen des Herzogs Gozelo und Sohne des Grafen Eustach [Von Bouillon (der Kreuzfahrer), Sohn von Gozelos Schwester Ida und dem Grafen Eustach von Boulogne].

Runciman, Steven: Seite 140,1159
***************
"Geschichte der Kreuzzüge"

Gottfried wurde um das Jahr 1060 geboren, als zweiter Sohn des Grafen Eustachius II. von Boulogne und seiner Gemahlin Ida, einer Tochter des Herzogs Gottfried II. von Nieder-Lothringen, der in weiblicher Linie von KARL DEM GROSSEN abstammte.
Die frühesten bekannten Beispiele von Spitzbögen im Abendland finden sich in zwei Kirchen, die um das Jahr 1115 von Ida von Lothringen, der Mutter der ersten zwei fränkischen Herrscher von Jerusalem, erbaut wurden.
 
 
 
 

 1057
  oo 2. Eustach II. Graf von Boulogne
                 -   1092
 
 
 
 

Kinder:

  Eustach III.
  um 1057-   1125

  Gottfried Graf von Bouillon
  1061-18.7.1100

  Balduin I. König von Jerusalem
  1058-2.4.1118

  Ida
      -

  1. oo Hermann I. Graf von Malsen-Cuyk
                  - um 1080

  2. oo Kuno Graf von Montagu, Seigneur de Rochefort
                  -
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Brandenburg Erich: Die Nachkommen Karls des Großen Verlag Degener & Co Neustadt an der Aisch 1998 Tafel 38 Seite 76 - Glocker Winfrid: Die Verwandten der Ottonen und ihre Bedeutung in der Politik. Böhlau Verlag Köln Wien 1989 VIII,113 Seite 342,346 - Lampert von Hersfeld: Annales/Annalen Wissenschaftliche Buchgemeinschaft Darmstadt 2000 Seite 350 - Runciman, Steven: Geschichte der Kreuzzüge, Sonderausgabe in 1 Band Verlag H.C. Beck München 1978, Seite 140,1159 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 52 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 170 -