Eremburg von Maine                         Gräfin von Anjou
--------------------------
um 1090- um 1126
 

Erbtochter des Grafen Elias I. de la Fleche von Maine
 

Berg Dieter: Seite 18
**********
"Die Anjou-Plantagenets. Die englischen Könige im Europa des Mittelalters."

Der neue angevinische Herrscher, verheiratet mit Eremburg von Maine, zeigte sich konfliktfreudiger als sein Vorgänger, so daß es - unterstützt durch Ludwig VI. - seit 1111 kontinuierlich zu Kämpfen mit Beauclerc insbesondere um Maine kam, wobei sich Fulco 1113 zum Frieden mit Heinrich und einem Ehebündnis für seine Tochter Mathilde mit dem einzigen Sohn Beauclercs, Wilhelm Aetheling, bereit finden mußte.
 
 
 
 

  oo 1. Fulko V. der Jüngere Graf von Anjou
          um 1090-10.11.1143
 
 
 
 

Kinder:

  Mathilde Äbtissin von Fontevrault
  um 1105/10-   1154

 1119
  oo Wilhelm Adelin Kronprinz von England
       7.2.1102-25.11.1120

  Gottfried V. Plantagenet
  1112-7.9.1151

  Elias II. Graf von Maine
       -   1151

  Sibylle
  um 1110-   1165
                Jerusalem

 1134
  oo 2. Dietrich von Elsaß Graf von Flandern
                -4./17.1.1168
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Berg Dieter: Die Anjou-Plantagenets. Die englischen Könige im Europa des Mittelalters. Verlag W. Kohlhammer 2003 Seite 18 - Pernoud Regine: Frauen zur Zeit der Kreuzzüge. Verlag Herder Freiburg im Breisgau 1995 Seite 54 - Schnith Karl: Frauen des Mittelalters in Lebensbildern. Verlag Styria Graz Wien Köln 1997 Seite 190 -