Kleopatra III. Euergetis                  Königin von Ägypten
-----------------------------
um 160 v.u.Z. Anfang September 101 v.u.Z. ermordet
 

Jüngere Tochter des Königs Ptolemaios VI. Philometor von Ägypten aus dem Hause der PTOLEMÄER und der Kleopatra II. Kokke, Tochter von König Ptolemaios V. Epiphanes
 

Lexikon Alte Kulturen: Band II Seite 461
*******************
Kleopatra III., ägyptische Königin
------------------
     101 v. Chr.

Tochter von Kleopatra II. und Ptolemaios VI.

142 von Ptolemaios VIII. neben ihrer Mutter zur Gattin und Mitregentin erhoben, Mutter von Ptolemaios IX. und Ptolemaios X. Nach Ptolemaios VIII. Tod (116) Mitregentin von Kleopatra II. (bis 115) und Ptolemaios IX., den sie zugunsten Ptolemaios X. vertrieb, um diesen 107 zum König zu machen. Er ließ sie 101 töten.



Thiele, Andreas: Tafel 247
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband"

KLEOPATRA III.
------------------------
     101 v.u.Z. ermordet

Kleopatra III. wurde Mit-Königin ihrer Männer, ab 107 v.u.Z. durch einen Staatsstreich Regentin von Ägypten und wurde von ihrem Sohn Ptolemaios X. Alexander I. ermordet.

  1. oo 145 v.u.Z.
          PTOLEMÄUS VII., ihr Bruder
                 144 v.u.Z.

  2. oo 144
           PTOLEMÄUS VIII., ihr Onkel
                   116 v.u.Z.



Kleopatra III. Euergetes wurde neben ihrer Mutter 141/40 v.u.Z. Gemahlin des Pharao Ptolemaios VIII. Euergetes II. und ebenbürtige Königin neben ihrer Mutter. Nach dessen Tod 116 v.u.Z. bildete sie mit ihrer Mutter und ihrem Sohn Ptolemaios IX. eine Dreierregierung, die bis zum Tode ihrer Mutter bestand. Im Jahre 115 v.u.Z. erzwang Kleopatra III. die Scheidung ihres Sohnes Ptolemaios IX. Soter II.von ihrer Tochter Kleopatra IV., der nun seine jüngere Schwester Kleopatra V. Selene heiratete. Im Jahre 107 v.u.Z. zwang sie Ptolemaios IX. zur Flucht aus Ägypten und setzte in Ausführung ihres alten Vorhabens Ptolemaios X. Alexander auf den Thron. Sie war eine streitsüchtige und von gefährlicher Machtgier besessene Frau, die wiederholt selbst Aufstände inszenierte.
 
 
 
 
 

 141/40 v.u.Z.
  oo 2. Ptolemaios VIII. Euergetes, ihr Onkel
           um 180 v.u.Z. 28.6.116 v.u.Z.
 
 
 
 

Kinder:

  Ptolemaios IX. Soter
  um 140 v.u.Z. 12.80 v.u.Z.

  Ptolemaios X. Alexander I.
  um 137 v.u.Z. 87 v.u.Z. ermordet

  Kleopatra IV.
  um 141 v.u.Z. 112 v.u.Z. ermordet

  Kleopatra V. Selene
  um 135 v.u.Z. 69 v.u. Z.

  Kleopatra Tryphaina
  um 137 v.u.Z. 111 v.u.Z. hing.

  oo Antiochos VIII. König von Syrien
      um 141 v.u.Z. 96 v.u.Z.
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Brambach Joachim: Kleopatra. Herrscherin und Geliebte. Eugen Diederichs Verlag München 1995 Seite 35-38 - Grant, Michael: Kleopatra. Gustav Lübbe Verlag GmbH Bergisch Gladbach 1988 Seite 111,362 - Grant, Michael: Von Alexander bis Kleopatra. Die hellenistische Welt. Gondrom Verlag GmbH & Co KG, Bindlach 1984 Seite 229 - Herm Gerhard: Die Welt der Diadochen. Alexanders Erben kämpfen um die Herrschaft. C. Bertelmann Verlages GmbH, München 1978 Seite 376 - Hölbl Günther: Geschichte des Ptolemäerreiches. Politik, Ideologie und religiöse Kultur von Alexander dem Großen bis zur römischen Eroberung. Wissenschaftliche Buchgemeinschaft Darmstadt 1994 Seite 173-175,177,181-184,186-189 - KLEINES LEXIKON DES HELLENISMUS. Otto Harrossowitz Verlag Wiesbanden 1993 Seite 623-625 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band III Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser Ergänzungsband, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 247 -