Sophia von Bayern                                    Herzogin von Zähringen
------------------------                                   Herzogin von Steiermark
um 1105-11.7. um 1140(1145)
 

Begraben: Kloster Weingarten
 

Jüngere Tochter des Herzogs Heinrich der Schwarze von Bayern und der Wulfhilde Billung von Sachsen, Tochter von Herzog Magnus
 

Heyck Dr. Eduard: Seite 245-246
***************
"Geschichte der Herzöge von Zähringen"

Bertold III. hinterließ eine Gemahlin, doch keine Kinder. So mochte sie ihm vielleicht erst kurz vorher angetraut worden sein, als des Herzogs Tod sie schon zur Witwe machte. Sie war die zweite Tochter Heinrichs des Schwarzen (aus dem den ZÄHRINGERN so lange Zeit verbündeten welfischen Hause) und seiner sächsischen Gemahlin Wulfhild und war Sophia geheißen; ihre ältere Schwester Judith war die Gattin Friedrichs II., des STAUFERS von Schwaben, der also dadurch Bertolds III. Schwager war, die jüngere, Wulfhild, war die Gemahlin Rudolfs aus dem mit den ZÄHRINGERN schon durch die Rheinfelder verschwägerten Bregenzer Grafenhaus. Als Mitgift waren Sophie Güter aus der Achalmer Erbschaft der WELFEN zugewiesen worden und Bertold III. bestätigte daher - zu leider unbekannter Zeit - ebenso wie sein Schwiegervater es getan hatte, dem Kloster Zwiefalten bereitwillig alle von dessen Achalmischen Stiftern gemachten Schenkungen aus dem Gute dieser Familie.
Nach seinem Tode hat die Frühverwitwete dem Markgrafen Liupold dem Tapferen von Steiermark die Hand zu einem zweiten Ehebunde gereicht. Sie muß eine zuverlässige Frau gewesen sein, denn als sie, damals zum zweiten Male verwitwet, im Jahre 1129 mit einem Geleit von 800 Gepanzerten in die Heimat zurückkehrte, vertraute ihr ihr Bruder, Herzog Heinrich der Stolze, der längere Zeit vergeblich die feste Burg Falkenstein in der Nähe von Regensburg umschlossen hatte und nun genötigt war, dem König LOTHAR zum Beistand nach Speyer zu eilen, die Fortsetzung der Belagerung an. Sophie ist danach in der Heimat geblieben und an einem 11. Juli gestorben, sie wurde in dem welfischen Kloster Weingarten bestattet, das ihrer Freigebigkeit ein purpurnes Pallium, eine Dalmatica und einen Becher verdankte.
 
 
 
 

  1. oo Berthold III. Herzog von Zähringen
      x  um 1085-3.12.1122 gefallen

    1122
  2. oo Leopold I. Markgraf von Steiermark
                  -24.10.1129
 
 
 
 

Kinder:
2. Ehe

  Otakar III.
  1125-31.12.1164

  Elisabeth
       -25.2.

  1. oo Rudolf II. Graf von Stade
                  -10.3.1144

  2. oo Heinrich V. Herzog von Kärnten
                  -12.10.1161

  Margarete
          -

   Kunigunde
          -

  oo Otto II. Graf von Purgstall
             -   1192
 
 
 
 
 
 
 


Copyright 2002 Karl-Heinz Schreiber - http://www.genealogie-mittelalter.de