Dietrich I.                                        Graf von Brehna-Wettin (1221-1267)
-------------
um 1190/1200-1266/11.7.1267
 

Sohn des Grafen Friedrich II. von Brehna-Wettin und der Judith von Thüringen-Ziegenhain, Tochter von Graf Friedrich
 

Schwennicke Detlev: Tafel 151
*****************
"Europäische Stammtafeln Neue Folge Band I. 1"

DIETRICH I.
------------------
    + 1266/11.VII.1267

Graf von BREHNA

  oo EUDOXIA VON MASOWIEN
       * vor 1222, + nach 1238

Tochter von Fürst Konrad I.



Thiele Andreas: Tafel 184
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte"
Band I, Teilband 1 Deutsche Kaiser-, Königs-, Herzogs- und Grafenhäuser I

DIETRICH I.
------------------
    + 1266/67

Graf von Brehna-Wettin
Wenig bedeutend.

  oo EUDOXIA VON POLEN
                +
 Tochter des Herzogs Konrad von Masowien



Posse, Otto: Tafel 3 Seite 47
**********
"DIE WETTINER. Genealogie des Gesamthauses Wettin."

7. DIETRICH I.
---------------------
* wohl vor 1215, + zwischen 1266 und 11. Juli 1267

Gemahlin:
------------
Eudoxia, Tochter Konrads von Masowien

7. Dietrich I.

Beilage II, 6. Vgl. Tafel 3, 5. - Wegen des Geburtsjahres vgl. Einleitung (Petersberger Necrologien). - Dietrich tritt urkundlich das letzte Mal auf im Jahre 1266 (Or. Dresden 685). Er starb wohl vor 1267 Juli 11 (Ludewig, Rel. 1, 94), wo sein Sohn Konradnachweislich zum ersten Male urkundet. Sein Andenken ward im Moritzkloster zu Halle am 11. März begangen (Würdtwein, Subs. dipl. 10, 408).



Schwarz Hilmar: Seite 168
**************
"Die Wettiner des Mittelalters und ihre Bedeutung für Thüringen"

Generation H

(86) DIETRICH I., Graf von Brehna 1234
-------------------------
* wohl vor 1215, + zwischen 1266 und 11. Juli 1267

  oo EUDOXIA, Tochter Konrads von Masowien

Kinder: (92) bis (97)



GENEALOGIE DER WETTINER: Seite 240
*****************************
Im Jahre 1181 heiratete Graf Friedrich der Jüngere <II.> Judith [Iuditam], Tochter des Grafen Friedrich von Ziegenhain [Cigenhagin] <bei Jena>, eines Bruders des <Land>grafen Hermann <I.> von Thüringen; mit ihr zeugte er eine Tochter Hedwig sowie die Söhne Otto <II., + vor 1234> und Dietrich <I., + 1266/67>.

Pätzold Stefan: Seite 69,83,127,295,343
************
"Die frühen Wettiner. Adelsfamilie und Hausüberlieferung bis 1221"

Die Linie der Grafen von Brehna führten seine Söhne Otto II. und Dietrich I. fort, die noch zwei Schwestern namens Hedwig und Liutgard hatten.
Während sich Friedrich II. im Frühjahr 1221 bereits auf dem Weg zum Kaiser nach Sizilien befand, demonstrierten seine Söhne Otto und Dietrich  ihr Einverständnis, indem sie im Juni 1222 auf dem Landding in Delitzsch vor Ludwig IV. von Thüringen erschienen, um eine Schenkung ihres Vaters an den Bischof von Meißen zu bestätigen. Möglicherweise war der Grund dafür die Einsicht, daß den Grafen, die nicht zur Gruppe der Reichsfürsten gehörten, die vormundschaftliche Verwaltung von Reichs- und Kirchenlehen nicht ohne Schwierigkeiten übertragen werden konnte.
Einen in Brehna selbst gelegenen Garten übertrugen die Grafen Otto und Dietrich 1220 dem dortigen Nonnenkloster.
 
 
 
 

  oo Eudoxia von Masowien, Tochter des Herzogs Konrad I.
             -
 
 
 
 

Kinder:

  Otto III. Graf von Wettin
        - vor 3.1.1292

  Konrad I. Graf von Brehna
          - vor 26.3.1278

  Dietrich II. Tempelritter
       -

  Heinrich
  um 1240-   1302

  Jutta
        - vor 1275

 1267
  oo 1. Mestwin II. Herzog zu Pommerellen
          1231-25.12.1294

  Hedwig Äbtisssin von Gerbstedt
          -
 
 
 
 

Literatur:
-----------
CHRONIK VOM PETERSBERG nebst der GENEALOGIE DER WETTINER, fliegenkopf verlag Halle 1996 Seite 240 - Pätzold Stefan: Die frühen Wettiner. Adelsfamilie und Hausüberlieferung bis 1221, Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 1997, Seite 69,82,127,294, 343 - Posse, Otto: Die Markgrafen von Meissen und das Haus Wettin bis zu Konrad dem Grossen. Giesecke& Devrint Verlag Leipzig 1881 - Posse, Otto: DIE WETTINER. Genealogie des Gesamthauses Wettin. Zentralantiquariat Leipzig GmbH 1994 Tafel 3 Seite 47 - Schwarz Hilmar: Die Wettiner des Mittelalters und ihre Bedeutung für Thüringen, Kranichborn Verlag Leipzig 1994 Seite 168 - Schwennicke Detlev: Europäische Stammtafeln Neue Folge Band I. 1, Vittorio Klostermann GmbH Frankfurt am Main 1998 Tafel 151 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 184 -