Siegfried von Walbeck                   Bischof von Münster (1022-1032)
----------------------------                  Abt im Kloster Berge bei Magdeburg (1009-1022)
    -27.11.1032
 

Jüngerer Sohn des Grafen Siegfried von Walbeck und der Kunigunde von Stade, Tochter von Graf Heinrich I. der Kahle
 

Brandenburg Erich: Tafel 3 Seite 7
****************
"Die Nachkommen Karls des Großen"

IX. 36. SIEGFRIED, Abt im Kloster Berge bei Magdeburg 1009, Bischof von Münster 1022
---------------------------
* ..., + 1032 27. XI.

Anmerkungen: Seite 130
------------------
IX. 36. Siegfried

Abt vor 1012
Thietmar 6,41 und 44.
Bischof von Münster 1022.
Todeszeit Breßlau 2, 11.



Althoff Gerd: Seite 336
***********
"Adels- und Königsfamilien im Spiegel ihrer Memorialüberlieferung"

                                              B 171
 

Lü:     27.11.  Sigifridus eps   + 1032 Münster

Siegfried entstammte dem WALBECKER Grafenhaus und war ein Bruder Thietmars von Merseburg (B 174) und Bruns II. von Verden (B 104).
Über ihre Mutter Kunigunde (G 84) waren die Bischöfe mit den BILLUNGERN verwandt. Siegfriedwar vor seiner Erhebung im Kloster Berge bei Magdeburg erzogen worden und hatte dort 1009-1022 die Abtswürde innegehabt.
vgl. Schölkopf, Die sächsischen Grafen, S. 80 f.
Lippelt, Thietmar von Merseburg, S. 58.
Zum Todesdatum: Bresslau, Jbb. Konrads II. 2, S. 11 mit Anm. 2.


Thiele Andreas: Tafel 219
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte"
Band I, Teilband 1 Deutsche Kaiser-, Königs-, Herzogs- und Grafenhäuser I

SIEGFRIED
-----------------
    + 1032

Wird ebenfalls Geistlicher, 1009 Abt in Magdeburg, 1022 als Nachfolger seines Vetters Dietrich (Haus STADE) Bischof von Münster; er steht gegen Werl.



Literatur:
-----------
Althoff, Gerd: Adels- und Königsfamilien im Spiegel ihrer Memorialüberlieferung. Wilhelm Fink Verlag München 1984 Seite 336 - Annalen von Magdeburg ad a. 968 - Brandenburg Erich: Die Nachkommen Karls des Großen Verlag Degener & Co Neustadt an der Aisch 1998 Tafel 3 Seite 7 - Bresslau, Harry: Jahrbücher des Deutschen Reiches unter Konrad II. 3 Bände Verlag von Duncker & Humblot Leipzig 1879 Band 2 Seite 11 Anm. 2 - Lippelt, Helmut: Thietmar von Merseburg, Böhlau Verlag Köln 1973 Seite 48 - Schölkopf, Ruth: Die sächsischen Grafen 919-1024, Göttingen 1957 Studien und Vorarbeiten zum Historischen Atlas Niedersachsens Seite 80 - Thietmar von Merseburg: Chronik Wissenschaftliche Buchgemeinschaft Darmstadt 1992 Seite 2,140,308,316,392,418,420 -