Heinrich I. von Pongau                    Bischof von Freising (1098-1137)
-----------------------------
um 1065
9.10.1137
 

Jüngerer Sohn des Grafen Friedrich I. von Tengling aus dem Hause der SIEGHARDINGER und der Mathilde von Cham-Vohburg, Tochter von Markgraf Diepold I.


Schwennicke, Detlef: Tafel 29
******************
"Europäische Stammtafeln. Stammtafeln zur Geschichte der Europäischen Staaten. Neue Folge Band XVI, Bayern und Franken"

HEINRICH
-----------------
   
9.X.1137

Bischof von Freising


GENEALOGISCHE TAFELN ZUR MITTELEUROPÄISCHEN GESCHICHTE
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Wegener Dr. Wilhelm: Seite 96
******************
31. Heinrich (I.)
---------------------

Bischof von Freising 1098-1137
9/10 1137 vgl. Meichelbeck, Hist. Fris. I a 291 ff., bes. Tod und Grabstein 314
c 1118 siehe 32
c 1120 Tausch zwischen den Bischöfen Heinrich von Freising und Ulrich von Passau, udZ. comes Conradus de Pilstein, comes Sigihart de Scalah nQ 5, 349 f. n1509
FRA II 31, 93 n 96, 104 n 106
c 1125 siehe 34.


Literatur:
-----------
Lechner Karl: Die Babenberger. Markgrafen und Herzoge von Österreich 976-1246, Böhlau Verlag Wien-Köln-Weimar 1992, Seite 123,329 A 109,340 A 8 - Schwennicke, Detlef: Europäische Stammtafeln. Stammtafeln zur Geschichte der Europäischen Staaten. Neue Folge Band XVI, Bayern und Franken, Verlag von J.A. Stargardt Marburg 1984 Tafel 29 - Wegener, Wilhelm Dr. jur.: Genealogische Tafeln zur mitteleuropäischen Geschichte, Heinz Reise-Verlag Göttingen 1962-1969 Seite 96 - Weller Tobias: Die Heiratspolitik des deutschen Hochadels im 12. Jahrhundert. Rheinisches Archiv. Böhlau Verlag Köln Weimar Wien 2004 Seite 345,346,642,666,759,761 -