Humbert von Savoyen                    Graf von Chillon
---------------------------
1198-   1223
         in Ungarn
 

2. Sohn des Grafen Thomas I. von Savoyen und der Beatrix von Genf, Tochter von Graf Wilhelm I.
 

Thiele, Andreas: Tafel 399
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 2 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser II Nord-, Ost- und Südeuropa"

HUMBERT
----------------
* 1198, + 1223

zu Chilon/Romont
In Ungarn gestorben.



Hellmann, S.:
***********
"Die Grafen von Savoyen und das Reich bis zum Ende der staufischen Epoche"

Humbert hätte nach den Grandes Chroniques in Preußen als Ordensritter den Tod gefunden. Am 8. März 1223 ist er noch mit seinem Vater Zeuge bei ihrem Vertrage zwischen dem Markgrafen von Saluzzo und den Bernezzo (M.H.P.SS. 3, 896), am 15. November ist er bereits tot, wie die Urkunde Misc. 32, 205 beweist.
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Hellmann, S.: Die Grafen von Savoyen und das Reich bis zum Ende der staufischen Epoche, Verlag der Wagnerschen Universitäts-Buchhandlung Innsbruck 1900 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 2 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser II Nord-, Ost- und Südeuropa, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 399 -