Swantepolk II.                                          Herzog von Pomerellen (1213/14-1266)
----------------
    -10.1.1266
 

Sohn des Fürsten Mestwin I. von Pommerellen und der Swinislawa von Pommern-Schlawe, Tochter von Herzog Ratibor I.
 

Swantepolk II. folgte gemeinsam mit seinen Brüdern, unterstützte seinen Schwager Wladyslaw IV. in Polen gegen den Seniorchef Leszek V., der 1277 erschlagen wurde. Er half zuerst gegen die Pruzzen mit, wurde aber schroffer Gegner des Deutschen Ritterordens wegen dessen Expansionsbestrebungen. Er wurde 1248 zum Frieden gezwungen, blieb aber ordensfeindlich und damit Gegner des Bruders. Er förderte Rebellionen der Pruzzen gegen den Orden und sicherte sich durch seine 2. Frau Ermengard von Schwerin nach Erbkriegen gegen Polen und Vorpommern Hinterpommern mit Schlawe-Stolp. Er förderte die Christianisierung (gründete etliche Klöster) und die deutsche Besiedlung.
 
 
 
 
 
  vor 1225
  1. oo Euphrosyne von Großpolen-Kalisch, Tochter des Herzogs Otto
                  -23.8.1235
 
  2. oo Ermengard von Schwerin, Tochter des Grafen Heinrich I.
                  -
 
        Erbin von Schlawe
 
 
 
 
 
Kinder:
1. Ehe

  Mestwin II. Herzog von Pommerellen
         -25.12.1294
 
  Euphemia Präsumptiv-Erbin von Pommerellen
          - um 1270
 
  oo Jaromir II. Fürst von Pommern-Rügen
             -   1260

2. Ehe

  Wartislaw II. Herzog von Pommerellen-Danzig (1266-1271)
         -   1271
 
  Tochter
         -
 
  oo Knut Herzog von Estland
              -15.10.1260