Sambor II.                                                Herzog von Pommerellen-Dirschau-Mewe (1213/14-1278)
-----------
1206/07-13.11.1278
 

Sohn des Fürsten Mestwin I. von Pommerellen und der Swinislawa von Pommern-Schlawe, Tochter von Herzog Ratibor I.
 

Sambor II. folgte mit seinen Brüdern Ratibor, Swantopolk und Wartislaw und bekam den Part Dirschau-Mewe. Er war im Gegensatz zum Bruder mit dem Deutschen Ritterorden verbündet, weshalb es zu ständigen Bruderkriegen kam. Er war auch Gegner von Polen und Pommern und hatte viele Grenzfehden mit ihnen. Er trat wohl bedeutungsmäßig hinter dem Bruder zurück, förderte ebenfalls die deutsche Kolonisation, die Christianisierung und das Städtewesen. 1237 gründete er mit Hilfe des Ritterordens Elbing. Die Kernbevölkerung wurde von Kaschuben gestellt.
 
 
 
 

 1229
  oo Mechthild von Mecklenburg, Tochter des Fürsten Heinrich II. Burwin
                - nach 1258
 
 
 
 
 
Kinder:

  Margarete "Schwarze Grete"
  1230/34- 12.1282

Margarete war ab 1259 streitbare Regentin von Dänemark.

 1248
  oo Christoph I. König von Dänemark
             -29.5.1259
 
  Alenta
  1231/45-5.2.1309

  oo Boleslaw II. Herzog von Schlesien-Liegnitz
              -26./28.12.1278
 
  Swinislawa
         - nach 16.10.1280
 
um 1260
  oo Dobieslaw Sadowic Odrwac
              - um 1280
 
  Eufemia
  1255/56-   1317

  oo Adolf V. Graf von Holstein-Segeberg
              -   1308
 
  Salome
  vor 1255/56-3.10.1312/14
 
  1274/75
   oo Ziemomysl Herzog von Kujawien
               - 12.1287