Friedrich II.                                              Graf von Hohenburg
-------------
    -15.5.1209
 

Einziger Sohn des Grafen Friedrich I. von Hohenburg und einer namentlich unbekannten Tochter von Burggraf Heinrich von Regensburg
 

GENEALOGISCHE TAFELN ZUR MITTELEUROPÄISCHEN GESCHICHTE
-------------------------------------------------------------------------------------
Dr. Wilhelm Wegener: Seite 204
*****************
45. Friedrich II.

F. siehe unten (1209); eV.
1186 13/12 Comes Fridericus de Hohenberc Stumpf 3, 699 n 498
1205 wird das Regensburger Lehen des Grafen von Hohenburch als Fürstenlehen bezeichnet QE 5, 4 ff n 2; IV.
1209 7/4 Fridericus comes de H. MBR 100 n 74
+ (1209) 15/5 Altenburg: comes Fridericus iunior de Hohenburc Necr. 5, 341
1210 5/4 schließt Bischof Konrad IV. von Regensburg mit der verwitweten (kinderlosen) Gräfin Mathilde einen Vertrag über den ferneren Besitz von Hohenburg Ried, Geschichte der Grafen von Hohenburg 80 f (siehe Andechs n 70); Tochter des Grafen Dietrich von Wasserberg.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  oo 1. Mathilde von Wasserburg, Tochter des Grafen Dietrich
                  -
 
     2. oo Diepold VII. Markgraf von Vohburg
                     -26.12.1225