Dobrognewa (Maria) von Kiew      Herzogin von Polen
--------------------------------------
um 1025-   1087
 

Tochter des Großfürsten Jaroslaw I. von Kiew aus dem Hause der RURIKIDEN aus seiner 2. Ehe mit der Ingegerd von Schweden, Tochter von König Olaf Schoßkönig
 

Thiele, Andreas: Tafel 299
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 2 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser II Nord-, Ost- und Südeuropa"

DOBRONEGA
--------------------
    + 1087

  oo 1042
       KASIMIR I., Herzog von Polen
                + 1058

(Sie ist eventuell auch Tochter Wladimirs I.)



Glocker Winfrid: Seite 337
**************
"Die Verwandten der Ottonen und ihre Bedeutung in der Politik"

VIII. 20. KASIMIR ("DER ERNEUERER") (Karl der Mönch)
--------------------------------------------------------------------------------
* 1016 VII 25, + 1058 XI 28

1026-1034 Mönch in einem polnischen Kloster

  oo 1038 Ende/1039 Anfang
       DOBRONEGA MARIA
       * vor 1012, + 1087

Tochter des Fürsten Wladimir I. von Kiew

Vgl. Balzer, Genealogia Tafel II (Nr. 11)



Rhode Gotthold: Seite 22
**************
"Kleine Geschichte Polens."

Erst die militärische Hilfe Kaiser HEINRICHS III. für seinen Verwandten Kasimir "den Erneuerer" ermöglichte diesem die Rückkehr. Eine Ehe mit Jaroslaws Schwester Maria Dobronega sicherte Kasimir dessen Unterstützung im Kampf gegen Maslaw.

Schulze Hans K.: Seite 379
**************
"Das Reich und die Deutschen. Hegemoniales Kaisertum. Ottonen und Salier."

Mit deutscher Unterstützung konnte dann auch Herzog Kasimir von Polen (1040-1058) in seine Heimat zurückkehren und sich allmählich gegen die innere Opposition durchsetzen. Durch seine Ehe mit Maria Dobronega, einer Schwester des Großfürsten Jaroslaw von Kiew, gewann er die nötige Rückendeckung.
 
 
 
 

 1042
  oo Kasimir I. der Erneuerer Herzog von Polen (1034-1058)
       1016-28.11.1058
 
 
 
 

Kinder:

  Swatawa
  um 1048-1.9.1126

  oo 3. Vratislav II. Herzog von Böhmen
        um 1035-14.1.1092

  Boleslaw II. der Kühne
  um 1042-   1083

  Wladyslaw I. Hermann
  1043-4.6.1102
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Glocker Winfrid: Die Verwandten der Ottonen und ihre Bedeutung in der Politik. Böhlau Verlag Köln Wien 1989 Seite 337 - Lebe Reinhard: Ein Königreich als Mitgift. Heiratspolitik in der Geschichte. Deutsche Verlagsanstalt Stuttgart 1998 Seite 202 - Rhode Gotthold: Kleine Geschichte Polens. Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1965 Seite 22 - Schulze Hans K.: Das Reich und die Deutschen. Hegemoniales Kaisertum. Ottonen und Salier. Siedler Verlag, Seite 379 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 2 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser II Nord-, Ost- und Südeuropa, R.G. Fischer Verlag 1994 Tafel 299, 333 -