Lucius II.                                         Papst (12.III.1144-15.II.1145)
------------
    -15.II.1145
     Rom

Begraben: Rom, Lateran

Sohn des N.N.

eigentlich Gherardo Caccianemici
 

Lexikon des Mittelalters: Band V Spalte 2162
********************
Lucius II., Papst seit 12. März 1144
-------------
     + 15. Februar 1145
      Rom

eigentlich Gerhard Caccianemici

Begraben: Rom, Lateran

Aus Bologna, Kanoniker von S. Frediano in Luca, seit 1123 Kardinalpriester von S. Croce in Gerusalemme, mehrfach Legat in Deutschland und seit 1141 päpstlicher Kanzler. Als Papst suchte Lucius II. den Ausgleich mit Roger II., die Lehnsauftragung Portugals behandelte er abwartend, die militärische Beseitigung der römischen Kommune mißlang. Der Bericht über Lucius' II. Tod durch einen Steinwurf (Gottfried von Viterbio, Panth. 23, 48) ist unhistorisch.

Quellen:
----------
GP - Jaffe II, 7-19 - IP - LP II, 385f. - MPL 179, 819-938 - PU.

Literatur:
-----------
LThK VI, 1178 - Seppelt III, 187ff., 604-607 - R. Hüls, Kard.e, Klerus und Kirchen Roms 1049-1130, 1977 - J. Fried, Der päpstl. Schutz für Laienfs.en, 1980.


Kühne Hans: Seite 160
**********
"Lexikon der Päpste"

Auch er wurde der Unruhen in Rom, wo sich Giordano Pierleoni, der Bruder Gegen-Papst Anaklets II., zum Patrcius und Oberhaupt der Republik gemacht hatte, nicht Herr.