Ethelinde                                         Gräfin von Northeim
------------
    - nach 1002
 

Tochter des N.N.
 

Rupp Gabriele: Seite 81-86
************
"Die Ekkehardiner"

2.5.4. Der Mord von Pöhlde

Auf seinem Rückweg kam Markgraf Ekkehard nach Northeim, das einem Grafen Siegfried gehörte. Heimlich teilte ihm dessen zweite Ehefrau Ethelinde mit, dass Siegfrieds Söhne Siegfried und Benno [227 Ann. Saxo a. 1082, SS 6, Seite 721. Graf Siegfried, der Großvater Ottos von Northeim, war in 1. Ehe mit Mathilde verheiratet gewesen und hatte mit ihr zwei Söhne, Siegfried und Benno.] mit den Brüdern Heinrich und Udo von Katlenburg und anderen Verschwörern einen Anschlag auf ihn vorbereiteten, und bat ihn, entweder in Northeim zu übernachten oder seine Reiseroute zu ändern. Der Markgraf ließ sich jedoch durch die Warnung der Gräfin nicht von seinem Weg abbringen und zog wie geplant weiter zu dem Königshof Pöhlde.

Wolf Armin: Seite 400-406
**********
"Zur Kontroverse um die Herrschaft der Grafen von Northeim aus dem Hause Luxemburg."

3. SIEGFRIED (VON LUXEMBURG)
-----------------------------------------------
* ab c 950/55, + 15. August (Jahr?)

filius Sicconis im Heeresaufgebot 983
Sigifrido comitis filio 985

m.E. = SIEGFRIED (VON NORTHEIM)
ad Northeim, Sigifridi comitis curtem 1003, + 1004

  I. oo c 970/75
          MATHILDE (< Benno/Bernhard)
                  + vor 1002

  II. oo 1002
            ETHELINDE (Mutter der KATLENBURGER?)


  oo Siegfried I. Graf von Northeim
             -   1004
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Rupp, Gabriele: Die Ekkehardiner, Markgrafen von Meißen, und ihre Beziehungen zum Reich und zu den Piasten, Peter Lang GmbH Frankfurt am Main 1996 Seite 81-86 - Wolf Armin: Die Herkunft der Grafen von Northeim aus dem Hause Luxemburg und der Mord am Königskandidaten Ekkehard von Meißen 1002. Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte Band 69 1997 Seite 438 - Wolf Armin: Zur Kontroverse um die Herrschaft der Grafen von Northeim aus dem Hause Luxemburg. Rheinische Vierteljahresblätter Jahrgang 65 2001, Seite 400-406 -