Adolf II.                                         Graf von Mark-Altena (1328-1347)
-----------                                        Vogt von Werden und Essen
    - 1347 vor 24.2.
 

Ältester Sohn des Grafen Engelbert II. von Mark-Altena und der Mathilde von Aremberg, Tochter von Graf Johann
 

Thiele, Andreas: Tafel 471
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 2 Deutsche Kaiser-, Königs-, Herzogs- und Grafenhäuser II"

ADOLF II.
--------------
    + 1347

Adolf II. folgte 1328 seinem Vater als Graf von Mark-Altena und als Vogt von Werden und Essen. Er setzte zielstrebig die Politik seiner Vorgänger fort, förderte Handel und Gewerbe, stritt besonders mit Kurköln und den Bischöfen von Münster, den größten geistlichen Kontrahenten um die Vorherrschaft in Westfalen und behauptete sich. Es war eine Zeit großer politischer Instabilität in Westfalen, verstärkt durch die beginnenden Erbstreitigkeiten in Kleve.

  1.) oo IRMGARD VON KLEVE
                      + 1362

Tochter und Eventualerbin des Grafen Otto, um 1324 geschieden

  2.) oo MARGARETE VON KLEVE
                       +

Tochter und Erbin Graf Dietrichs VIII., Irmgards Base



           -1324
  1. oo Irmgard von Kleve, Tochter des Grafen Otto
           um 1300-   1362

    1332
  2. oo Margarete von Kleve, Erbtochter des Grafen Dietrich VIII.
           um 1310/15-   1341
 
 
 
 

Kinder:
2. Ehe

  Engelbert II.
  um 28.2.1333-22.12.1391

  Margarete
          -   1402/09

 1357
  oo Johann I. Graf von Nassau-Dillenburg
       um 1339-4.9.1416

  Mechthild
          -

 1371
  oo Eberhard II. von Isenburg Graf von Grenzau
              - um 1399

  Eberhard Probst zu Münster
        -

  Adolf III. (I.) Graf von Kleve
          -7.9.1394

  Dietrich I. Graf von Mark-Dinslaken-Duisburg (1377-1406)
        -25.5.1406