Thomas von Blamont                      Bischof von Verdun (1303-1305)
--------------------------
um 1245-23.6.1305
 

Jüngerer Sohn des Grafen Friedrich I. von Salm-Blamont und der Johanna von Bar, Tochter von Graf Heinrich II.
 

Lexikon des Mittelalters: Band II Spalte
********************
Thomas de Blamont, Bischof von Verdun
--------------------------
     + 23. Juni 1305

Sohn von Friedrich I. (Ferri) von Salm, Herrn von Blamont und der Johanna von Bar, seit etwa 1275 Kanoniker und Primicerius des Domkapitels von Verdun, vicedominus (vidame) von Reims. In einer sehr kühnen Aktion kam er mit einer Truppe dem Bischof von Toul gegen die aufständischen Bürger der Bischofsstadt zu Hilfe. 1287-1289 administrierte er das Bistum Verdun, dessen Einkünfte er verschleuderte; er unterstützte die Sache des Grafen von Bar gegen den König von Frankreich. 1303, bereits hochbetagt Bischof geworden, zeigte er sich den Bürgern gegenüber unnachgiebig, erhielt 1304 sein Bistum von dem deutschen König ALBRECHT I. zurück, doch unterstellte er sich mit seiner Bischofsstadt 1305 dem König von Frankreich.