Peter II.                                            Graf von Brienne, Roussy, St. Paul (1476-1482)
----------                                            Graf von Soissons und Marle
um 1440-25.10.1482
               Enghien

Begraben: Kirche von Cercamp
 

2. Sohn des Grafen Ludwig I. von St. Paul aus dem Hause LUXEMBURG aus seiner 1. Ehe mit der Johanna von Bar, Tochter Roberts von Siossons und Marle
 

Thiele, Andreas: Tafel 73
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1"

PETER II.
--------------
* um 1440, + 1483

Graf de Brienne, de Roussy, de St. Paul, de Soissons und Marle

Burgundischer Parteigänger, Mitglied im Orden vom Goldenen Vließ

  oo MARGARETE VON SAVOYEN
                  + 1483

Tochter des Herzogs Ludwig von Savoyen
5 Kinder



Alvermann, Andrea:
****************
"Geschichte der Grafschaften, Ländereien & der Stadt Saint Pol."

KAPITEL 63

ANno 1475. Am neunzehnten Dezember unter dem französischen König Ludwig XI. [389 Ludwig XI. (* 3.7.1423, + 1483), König von Frankreich (1461-1483)] geschah in der Stadt Paris eines der bedauerlichen Ereignisse der Welt. Nämlich, dass Ludwig von Luxemburg, Graf von Saint Pol und Konnetabel von Frankreich, nachdem er von seinem König so viele Gunstbezeigungen und Freundschaft erhalten hatte, öffentlich durch das Schwert hingerichtet wurde. Doch wie? Es ist nicht neu, dass die Fürsten unter dem Schwerte fallen vor Gericht. Sein Leichnam wurde in der Grabstätte der Franziskaner besagter Stadt verbracht.
Mit Johanna von Bar, seiner ersten Gemahlin, zeugte er eine reiche Nachkommenschaft:
   1. Johann [399 JEAN DE MARLES: Johann IV. (* 1437, + 22.6.1476), Graf von St. Pol
       (1475-1476), Graf von Soissons (1462-1476)], Graf von Marle und nach dem Tod seines Vaters
       Graf von Saint Pol, wenn auch nur für kurze Zeit.
   2. Peter [400 PIERRE: Peter II. (* 1437, + 25.10.1483), Graf von Saint Pol (1476-1483)], der
       Margarete [401 MARGUERITE DE SAUOIE: Margarete von Savoyen (* 1446, + 9.3.1483)],
       Tochter von Herzog Ludwig von Savoyen [402 LOUYS, DUC DE SAUOIE: Ludwig der Ältere
       (* 8.11.1434, + 29.1.1465), Herzog von Savoyen (1434-1465)], ehelichte und nach besagtem
       Johann, seinem Bruder, Graf von Saint Pol wurde.

XXII      Johann von Luxemburg, zweiundzwanzigster Graf von Saint Pol
                                              KAPITEL 64
ANno 1475 folgte Johann von Luxemburg seinem Vater Ludwig in der Grafschaft Saint Pol. Er war noch nicht verheiratet und seine einzigen Eroberungen waren kriegerischer Art, und so war er in diesen Beruf sehr verliebt und ließ dort auch sein Leben. Denn als die Stadt Nancy durch Karl von Burgund [366 CHARLES DE BOURGOGNE: Karl der Kühne (* 10.11.1433, + 5.1.1477), Herzog von Burgund (1467-1477)], den man den Kühnen nannte, und welcher Graf von Flandern und Artois war, belagert wurde, ging er mit seinem Bruder Peter zu besagtem Karl, ihm zu folgen und treu zu dienen, selbst bis in den Tod, wie er es dann tatsächlich, am fünften Janaur des Jahres 1477 bewies, an jenem Tag, als es zu einem blutigen Zusammentreffen zwischen Schweizern und Lothringern gegen besagten Karl kam, welchem es an Kräften mangelte und der mit besagtem Johann dort blieb, um gemeinsam im ewigen Keker des Todes zu verbleiben. Ich weiß nicht, ob das Herz besagten Peters, des Bruders von Johannes, mehr Trauer oder Freude zersprang, als er sein Erbe antrat, wie wir nun sehen.

XXIII                            Peter von Luxemburg, dreiundzwanzigster Graf von Saint Pol
                                              KAPITEL 65
ANno 1477 folgte Peter von Luxemburg, zweiter seines Namensm, der Sohn des Konnetable Ludwig von Frankreich, seinem älteren Bruder Johann in der Grafschaft Saint Pol, Conversano und anderen Gebieten. Durch den Tod besagten Johanns und einiger anderer seiner Verwandten wurde er Graf von Ligny, Marles, Soissons und Braine, Vicomte von Meaux, Herr von Enghien, Oisy, Ghistelles, Dünkirchen, Gravelines, Bourbourg, Warneston und des großen Marktrechtes der Stadt Lille. Seine Gemahlin war Margarete [423 MARGUERITE: Margarete von Savoyen
(* 1446, + 9.3.1483)], Tochter des Herzogs Ludwig von Savoyen und der Frau Anne [424 ANNE: Anne von Zypern (* 24.9.1428, + 2.11.1462)], der Tochter des Königs von Zypern [425 König Janus I. von Zypern (* 1374, + 27.7.1432)]; mit der er zwei Töchter hatte, nämlich:
   1. Maria [426 MARIE: Maria von Luxemburg (* 1470, + 1.4.1547), erbt Saint Pol, Soissons und
       Enghien.], die ihn in seinen Grafschaften beerbte,
   2. Franziska [427 FRANCOISE: Franziska (+ 5.2.1523), Erbin von Enghien. Heiratete am
       24.5.1485 Philipp von Kleve.], die mit Herrn Philipp von Ravenstein [428 PHILIPPE,
       SEIGNEUR DE RAUESTAIN: Philipp von Kleve (* 1456, + 28.1.1528), Graf von Ravenstein.],
       verheiratet wurde. Doch ihr Leben endete ohne Nachkommen.
Anno 1482, am 28. Oktober, endete das Leben besagten Graf Peters von Saint Pol, in seiner Stadt Enghien. Sein Leichnam wurde nach Cercamp gebracht und in ein sehr ehrenvolles, erhöhtes Grabmal aus Marmor gelegt, über dem sein Bildnis und das seiner Gemahlin aufgestellt wurde, die im folgenden Jahre starb, nämlich anno 1483 und dort wurden diese Inschriften eingraviert:
Hier ruht der große und mächtige Herr aus adeligem Geblüt, Herr Peter von Luxemburg, Graf von Saint Pol, von Ligny, von Conversano, von Brienne, von Marle, von Soissons, Vicomte von Meaux, Herr von Enghien, von Oisy, von Ham, von Bohaing, von Beaurevoir, von Belle, von Luizeu, von Vendeuil, von Conde en Bri, von Dünkirchen, von Bourbourg usw., der Wegrechte von Flandern, Bassee, der Marktrechte von Brügge, Burgvogt vo Lille, Sohn des großen und mächtigen Herrn von Luxemburg, Konnetable von Frankreich und der Frau von Bar, Graf und Gräfin, Herr und Herrin besagter oben genannter Orte, der in seinem Schloss besagten Enghiens am 25. Oktober anno 1482 verstarb. Betet für ihn.
Die andere Grabinschrift, jene von Margarete von Savoyen, Gemahlin besagten Peters, trägt folgende Inschrift:
Hier ruht die große und mächtige Herrin, Margarete von Savoyen, älteste Tochter des Herzogs Ludwig von Savoyen von Frau Anne von Zypern, Tochter des Königs von Zypern, älteste Schwester der Königin Charlotte von Frankreich [431 ROYNE DE FRANCE CHARLOTTE: Charlotte von Savoyen (* ca. 1442/43, + 1.12.1483) war die 2. Gemahlin König Ludwigs XI. von Frankreich (* 2.7.1423, + 1483).], welche im Hotel de Ghistelle in Brügge am Sonntag der Fastenmitte im Monat März des Jahres 1483 verstarb. Betet für sie.
 
 
 
 

  oo Margarete von Savoyen, Tochter des Herzogs Ludwig
       1437-9.3.1483
 
 
 
 

Kinder:

  Marie Erbin von St. Paul, Marle, Enghien, Conde und Soissons
  1470-1.4.1546

      1480
  1. oo Jakob von Savoyen Graf von Romont
                   -   1486

   8.9.1487
  2. oo Franz von Bourbon Graf von Vendome
          1470-2.10.1495

        Stammeltern des Könighauses BOURBON
 

  Franziska Erbin von Enghien
   um 1471-5.2.1523

 1485
  oo Philipp Graf von Ravenstein
      1456-28.1.1528
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Alvermann, Andrea: Geschichte der Grafschaften, Ländereien & der Stadt Saint Pol. Übersetzung aus dem Mittelfranzösischen Kapitel 63,64,65 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 73 -