Udo I.                                             Bischof von Naumburg (1125-1148)
---------
1095/1100-   1148
 

Jüngerer Sohn des Grafen Ludwig II. der Springer in Thüringen aus dem Hause der LUDOWINGER und der Adelheid von Stade, Tochter von Graf Lothar Udo II.
 

Brandenburg Erich: Tafel 13 Seite 26
****************
"Die Nachkommen Karls des Großen."

XII. 105 b. UDO
----------------------
* ca. 1090, + 1148

Bischof von Naumburg 1125



Schwennicke Detlev: Tafel 145
*****************
"Europäische Stammtafeln Neue Folge Band I. 1"

UDO I.
----------
    + 1148 im Mittelmeer ertrunken

1125 Bischof von Naumburg



Thiele, Andreas: Tafel 178
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1"

UDO I.
---------
    + 1148

Bischof von Naumburg-Zeitz

Udo I. war STAUFER-Stütze, gründete 1132 die Zisterzienserabtei Schulpforte, wurde 1140 Regent in Thüringen und starb auf dem 2. Kreuzzug in Syrien.
Nach anderen Quellen ertrank er im Mittelmeer.



Pätzold Stefan: Seite 113,144
************
"Die frühen Wettiner"

Daneben lassen sich im 12. Jahrhundert häufig Kontakte zwischen WETTINERN und den Bischöfen von Naumburg nachweisen, die über die Belange des Vogtamtes hinausgingen. Das gilt zunächst für Markgraf Konrad und Bischof Udo I., die entfernte Verwandte waren [Udo I. war der Neffe Graf Berengars von Sangerhausen, der mit Bertrada, der Kusine Markgraf Konrads, verheiratet war, vgl. O. Posse, Genealogie, Tafel 1 Nr. 34, Seite 34 und H. Patze, Landesherrschaft, Seite 192f und Stammtafel der Ludowinger. - Bischof Udo II., der Neffe Udos I., verwies in UB Naumburg 273 aus dem Jahre 1170 ausdrücklich auf seine verwandtschaftlichen Beziehungen zu Erzbischof Wichmann und den WETTINERN Otto, Dietrich und Dedo)]. Beide begegneten einander gelegentlich am Hofe LOTHARS III. und gehörten nach dessen Tod zu den wichtigsten Gefolgsleuten KONRADS III. im östlichen Sachsen. Im Jahre 1145 brachen Udo und Konrad gemeinsam zu einer Wallfahrt nach Jerusalem auf.
 
 
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Brandenburg Erich: Die Nachkommen Karls des Großen. Verlag Degener & Co Neustadt an der Aisch 1998 Tafel 13 Seite 26 - Schwennicke Detlev: Europäische Stammtafeln Neue Folge Band I. 1, Vittorio Klostermann GmbH Frankfurt am Main 1998 Tafel 145 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 178 -