Simon II.                                         Herzog von Ober-Lothringen (1176-1206)
------------
um 1140-1.4.1206
               (1.4.1207 Mohr)

Begraben: Zisterzienserabtei Sturzelbronn
 

Ältester Sohn des Herzogs Matthäus I. von Ober-Lothringen und der Bertha von Schwaben, Tochter von Herzog Friedrich II.; Neffe des Kaisers FRIEDRICH I. BARBAROSSA
 

Lexikon des Mittelalters: Band VII Spalte 1913
********************
Simon II., Herzog von Lothringen 1176-1206
------------
* 1140, + 1. April 1206

Begraben: Zisterzienserabtei Sturzelbronn

Sohn von Herzog Matthäus I. (1139-1176) und Judith-Bertha von Schwaben (+ 1194/95)

  1. oo Agnes von Veldenz

  2. oo Ida von Vienne

Als Neffe von FRIEDRICH BARBAROSSA war Simon II. durchweg treuer Anhänger der STAUFER. In seinen frühen Jahren trug er heftige Auseinandersetzungen mit seinem Bruder Ferri von Bitsch aus, dem er 1179 den gesamten deutschsprachigen Teil des Herzogtums zu Lehen übertragen mußte. Wegen Kinderlosigkeit sah sich Simon II. schließlich mit dem Nachfolgeproblem konfrontiert: Der als Erbe eingesetzte Neffe Ferri II. von Bitsch war Schwiegersohn des Grafen von Bar, Thiebaut I., wodurch das Herzogtum Lothringen unter Überwachung der Grafen von Bar kam. Die Urkunden Herzog Simons erinnern an seine bedeutende Rolle als Vogt (Remiremont, Saint-Die, Saint-Evre de Toul) und Schirmherr (Clairlieu) großer lothringischer Abteien.



Thiele, Andreas: Tafel 55
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1"

SIMON II.
--------------
* um 1140, + 1206

Simon II. folgte 1176 seinem Vater als Herzog von Lothringen-Nancy und stand ständig gegen weltliche Große, Bischöfe und seine Brüder und mußte dadurch erneute Machtverluste hinnehmen. Er stritt auch besonders mit Luxemburg und Bar und den Erzbischöfen von Trier um Rechte und Besitzansprüche. Im deutschen Thronkrieg 1198 wurde er zeitweise verjagt.

  oo IDA VON IVREA
              + 1224

 Tochter des Grafen Gerhard I. von Burgund-Vienne, Witwe des Humbert de Coligny


  1. oo Agnes von Veldenz
                  -

  2. oo 2. Ida von Burgund-Vienne, Tochter des Grafen Gerhard I.
      x            -  1224
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Engels, Odilo: Die Staufer. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart Berlin Köln 1972, Seite 23,25,44 - Hlawitschka Eduard: Studien zur Äbtissinnenreihe von Remiremont. Buchdruckerei und Verlag Karl Funk, Saarbrücken 1963 Seite 66,73,91,98-102,106,110,117,119,157-159 - Mohr Walter: Geschichte des Herzogtums Lothringen. Geschichte des Herzogtums Groß-Lothringen (900-1048) Verlag "Die Mitte" Saarbrücken 1974 Band III Seite 32-43 - Toeche, Theodor: Kaiser Heinrich VI. Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1965, Seite 80,407 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 55 -