Wilhelm II.                                   Herzog von Jülich (1361-1393)
--------------
um 1325-13.12.1393
 

Sohn des Herzogs Wilhelm I. von Jülich und der Johanna von Avesnes-Holland, Tochter von Graf Wilhelm III.
 

Wilhelm II. war seit 1343 Mitregent, stritt viel mit dem Vater und setzte ihn 1349-1351 gefangen. Er versuchte jahrelang, in Holland-Seeland Ansprüche gegen die WITTELSBACHER durchzusetzen und scheiterte. Er folgte 1361 seinem Vater als zweiter Herzog von Jülich, führte die traditionellen Fehden und verlor unter anderem Kaiserswerth und Zülpich. Er griff in die verheerenden Bruderkriege in Geldern zugunsten Herzog Eduards ein, machte 1371 die Schlacht bei Baesweiler mit und nahm Herzog Wenzel von Luxemburg-Brabant gefangen und sicherte letztlich dem Sohn die Geldern-Erbschaft. Er erwarb unter anderem Monschau-Montjoie, Randerath und Linnich.
 
 
 
 

  oo Maria von Geldern, Tochter des Herzogs Rainald II.
              -12.5.1405
 
 
 
 

Kinder:

  Wilhelm III. Herzog von Geldern und Jülich
  5.3.1364-16.2.1402

  Rainald IV. Herzog von Geldern und Jülich
  um 1365-22.6.1423

  Johanna Erbin von Geldern
         -

 1376
  oo Johann XII. Graf von Arkel
              -25.8.1428