Wilhelm I.                                    Graf von Jülich (1142-1176)
-------------
    -   1176
 

Sohn des Grafen Gerhard IV. von Jülich
 

Wilhelm I. folgte seinem Vater als Graf von Jülich, Vogt von St. Gereon und St. Kunibert zu Köln, trat als staufischer Parteigänger in Erscheinung, führte viele Fehden, baute seine Herrschaft weiter aus und beherrschte die strategisch-politisch wichtige Straße zwischen Köln und Aachen.
 
 
 

  oo N.N.
             -
 
 
 
 

Kinder:

  Wilhelm II.
         -   1207

  Jutta Erbin von Jülich
      - vor 1218

  oo Eberhard I. Graf von Hengenbach
              - nach 1218