Rudolf III.                                     Graf von Habsburg
--------------
    -   1249
 

Sohn des Grafen Rudolf II. der Alte von Habsburg und der Agnes von Staufen, Tochter vom Marschall von Zähringen Gottfried II.
 

Thiele, Andreas: Tafel 88
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1"

RUDOLF I. (III.) VON HABSBURG
-----------------------------------------------
    + 1249

Sohn des Grafen Rudolf II. und Onkel des Königs RUDOLF I.

oft "der Schweigsame" bezeichnet

Rudolf III. folgte gemeinsam mit seinem Bruder Albrecht IV. und wurde nach der Teilung Graf zu Laufenburg, Landgraf im südlichen Zürichgau (Grafschaft Zug), Graf in Schwyz, Unterwalden und Sempach, Landgraf im Elsaß, zu Othmarsheim und Willisau und Vogt von Muri und Murbach. Nach dem Regierungssitz hieß diese Linie die Laufenburgische. Er stritt bis zuletzt erbittert mit dem Neffen, der staufer-treu blieb, während er päpstlich gesonnen war. Er förderte die Johanniter durch Zollbefreiungen und Schenkungen, förderte Laufenburg, das durch den Vater als Konkurrenz zu Schaffhausen und Nellenburg zur Stadt erhoben worden war und führte viele Fehden mit den Eidgenossen.

  oo GERTRUD VON REGENSBERG
                +

Tochter des Grafen Lütold V. von Glanzenberg und der Gräfin Bertha de Neuchatel-Nidau



Rudolf III. wurde nach der Länderteilung der Begründer der Laufenburger Linie, die 1408 ausstarb.
 
 
 
 

  oo Gertrud von Regensberg, Tochter des Grafen Lütold V. zu Glanzenberg
              -

Gertrud entstammte dem freiherrlichen Haus REGENSBERG im Kanton Zürich. Sie war die Tochter Lütolds V. von Regensberg.
 
 
 
 

Kinder:

  Gottfried I. Graf von Habsburg-Laufenburg
         -   1271

  Eberhard I. Graf von Habsburg-Kiburg
         -   1284

  Werner (III.) Graf von Habsburg-Laufenburg
         - um 1252

  Rudolf (II.) Bischof von Konstanz (1274-1293)
         -   1293  Graf zu Laufenburg