Gerhard III.                                    Graf von Geldern (1207-1229)
---------------
um 1185-22.10.1229
 

Begraben: Münsterkircher zu Roermond
 

Ältester Sohn des Grafen Otto I. von Geldern und der Richarde von Bayern, Tochter von Herzog Otto I.
 

Thiele, Andreas: Tafel 2
**************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

GERHARD IV.
---------------------
* um 1185, + 1229

Gerhard IV. folgte 1207 seinem Vater als Graf von Geldern, hielt im deutschen Thronkrieg treu zu den STAUFERN, wurde 1213 von Kaiser OTTO IV. unterworfen und zur Teilnahme an der Schlacht bei Bouvines (27.7.1214) gegen Frankreich und die STAUFER gezwungen. Er unterwarf sich in der Folgezeit FRIEDRICH II. und bekam alle Reichslehen bestätigt. Er stritt jahrelang mit dem Bischof Otto von Lippe-Utrecht (1215-1227), schloss 1226 mit ihm Frieden und half ihm 1227 in der Schlacht bei Coevorden, wo Otto fiel und Gerhard kurz in Gefangenschaft geriet. Er gewann etliche Rheinzölle und den Zoll im Bistum Utrecht und Anteile des bischöflichen Zehnten. Er stritt auch viel mit Holland, Brabant und den Erzbischöfen von Köln, alles auch Lehensherren in Geldern. Er achtete auf gute Beziehungen zu Kleve und Jülich, die auch traditionelle Gegner der Erzbischöfe von Köln waren.

  oo MARGARETE VON BRABANT
                 + 1231

Tochter des Herzogs Heinrich I.



GELRE GELDERN GELDERLAND: Band I Seite 33
*******************************
"Geschichte und Kultur des Herzogtums Geldern."

VIII. 2. GERHARD IV.
-------------------------------
* um 1185, + 22.10.1229

Begraben: in der Münsterkircher zu Roermond

Graf von Geldern 1207-22.10.1229

Im Jahre 1206 Heirat zu Löwen mit Margareta von Brabant (+ 5.5. oder 21.9.1231, begraben in der Münsterkirche zu Roermond), Tochter des Herzogs Heinrich I. von Brabant (+ 1225) und der Maria von Flandern-Boulogne (* 1198, + 1223/24). Diese war eine Schwester der Maria von Brabant (* 1191, + 1260), die 1214 Kaiser OTTO IV. (1198-1218) heiratete.

Kinder:
---------
IX. 1. Otto
IX. 2. Heinrich
IX. 3. Margareta
IX. 4. Ricarda



 1204
  oo Margarete von Brabant, Tochter des Herzogs Heinrich I.
       um 1190/95-21.9.1231
 
 
 
 

Kinder:

  Heinrich III. Bischof von Lüttich (1247-1274)
         -   1285

  Margarete
          - vor 1251

  1. oo Dietrich II. Graf von Falkenburg
                 -

  2. oo Wilhelm IV. von Hengebach Graf von Jülich
                  -16.3.1278 gefallen

  Otto II. der Lahme
  um 1215-10.1.1271

  Richardis
         - um 1298

  oo Wilhelm IV. Graf von Jülich
              -16.3.1278 gefallen
 
 
 
 

Literatur:
-----------
GELRE GELDERN GELDERLAND. Geschichte und Kultur des Herzogtums Geldern. Verlag des Historischen Vereins für Geldern und Umgebung 2001 Band I Seite 33 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 2 - Thorau, Peter: Jahrbücher des Deutschen Reichs unter König Heinrich (VII.) Teil I, Duncker & Humblot Berlin 1998, Seite 105,117 A,213 A - Winkelmann, Eduard: Jahrbücher der Deutschen Geschichte, Philipp von Schwaben und Otto IV. von Braunschweig 2. Buch Verlag von Duncker & Humblot Leipzig 1873, Seite 300,330,368 - Winkelmann Eduard: Kaiser Friedrich II., Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1963, 1. Band Seite 39,41,66,356,357,358,399-401, 464,466,472,499,509-511 -