Heinrich I.                                      Graf von Löwen (1015-1038)
-------------
ca 990-1038 nach 5.8. ermordet
            Brüssel
 

Ältester Sohn des Grafen Lambert I. von Löwen und der Gerberga von Nieder-Lothringen, Tochter von Herzog Karl
 

Brandenburg Erich: Tafel 5 Seite 11
****************
"Die Nachkommen Karls des Großen"

IX. 67. HEINRICH I., Graf von Löwen 1015
---------------------------
* ca. 990, + 1038 nach 5. VIII.

Anmerkungen: Seite 132
------------------
IX. 67 Heinrich I.

siehe Knetsch, Brabant Seite 16.
Seine Gemahlin ist unbekannt. Vanderkindere 2, 114f. stellt die Vermutung auf, sie sei eine Tochter Balduins IV. von Flandern (VIII 38) gewesen. Aber die neptis Balduins V., Adele, comitissa de Toringa, auf deren Erwähnung seine Hypothese ausschließlich beruht, war offenbar Adele von Orlamünde (siehe X. 74.).



Glocker Winfrid: VII, 48; Seite 325
*************
"Die Verwandten der Ottonen und ihre Bedeutung in der Politik"

VII, 48. HEINRICH I.
------------------------------
* c 990, + 1038 n VIII 5

1015 Graf von Löwen

oo NNW

Heinrich I. ist als Sohn Graf Lamberts I. von Löwen bei Sigibert von Gemblaux in dessen Gesta abbatum Gemblacensium c. 32, SS VIII 537, bezeugt. Der oben gegebene ungefähre Geburtszeitpunkt ist unter Berücksichtigung der Überlegung, dass Heinrich seinem Vater in dessen Stellung als Graf nachfolgte und daher der älteste Sohn gewesen sein dürfte, aus dem Heiratsdatum der Eltern ermittelt. Sein Todesjahr ist uns bei Sigibert von Gemblaux in dessen Chronica a. 1038, SS VI 357 f., und den Annales Parchenses a. 1038, SS XVI 602, überliefert. Letztmals tritt er uns als Zeuge in der Traditionsnotiz einer Schenkung Graf Balduins V. von Flandern von 1038 VIII 5 entgegen (Druck: Butkens, Trophees Bd. 1, Preuves S. 23 f.).
Heinrichs Gemahlin ist unbekannt. Eine Übersicht zu den bisher gemachten Vorschlägen ist bei Knetsch, Brabant, Seite 16 zusammengestellt; Brandenburg IX, 67 lehnt auch die von Vanderkindere, Formation Bd. 2, S. 114 f., vorgeschlagene Identifizierung mit einer Tochter Graf Balduins IV. von Flandern ab.



Thiele, Andreas: Tafel 17
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

HEINRICH I.
------------------
    + 1038 ermordet

Heinrich I. folgte seinem Vater Lambert II. 1015 zu Löwen,  baute seine Macht planvoll aus, zog 1032 mit dem Herzog von Lothringen gegen Blois im Burgund-Erbkrieg, machte 1037 die Schlacht bei Bar mit und wurde von einem Vasallen ermordet.

  oo N.N. (? VON FLANDERN)

evtl. Tochter des Grafen Balduin IV.



Leo Heinrich Dr.: Seite 551
**************
"Zwölf Bücher niederländischer Geschichten."

Von Lantberts II. Nachfolger, Heinrich I. von Löwen, wird uns sehr wenig berichtet; er nahm in den Kämpfen des deutschen Reiches mit den Champagnern um die Sukzession in Burgund einen vornehmen Mann namens Hermann aus dem champagnischen Heere gefangen und hielt ihn lange in Löwen fest, weil sie sich wahrscheinlich über das Lösegeld nicht einigen konnten [3 Butkens p. 78.]. Endlich ermordete dieser Hermann den Grafen Heinrich in der letzten Hälfte des Jahres 1038. Da Heinrichs junger Sohn Otto ihn nur kuze Zeit überlebte (er starb auch noch 1038), ging die Herrschaft bald an Heinrichs jüngeren Bruder, Lantbert III. (der auch den Namen Balderich führt), über.
 
 
 
 

  oo N.N.
             -
 
 
 

Kinder:

  Otto I. Graf von Löwen
        -   1041

  Adelheid
        -

  Kunigunde
         -

  Adele
        -
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Brandenburg Erich: Die Nachkommen Karls des Großen. Verlag Degener & Co Neustadt an der Aisch 1998 Tafel 5 Seite 11,132 - Leo Heinrich Dr.: Zwölf Bücher niederländischer Geschichten. Eduard Anton Verlag Halle 1832 Seite 551 - Rogge, Helmuth: Das Verbrechen des Mordes begangen an weltlichen deutschen Fürsten in der Zeit von 911 bis 1056. Dissertation Berlin 1918, Seite 71 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 17 -