Gerhard I. von Hennegau               Graf von Dalen
--------------------------------             Herr von Dodewaard
um 1115-   1166
 

Jüngerer Sohn des Grafen Balduin III. von Hennegau und der Jolanthe von Geldern, Tochter von Graf Gerhard I.
 

Brandenburg Erich: Tafel 20 Seite 41
****************
"Die Nachkommen Karls des Großen"

XIII. 291. GERHARD, Herr von Dodewaard, Graf von Dalen
------------------------------
* ..., + 1166

Gemahlin:
------------
Hedwig, Tochter des Grafen Hermann II. von Ravensberg
        + nach 1168

Anmerkungen Seite 147:
------------------------------
XIII. 290-293

Gisleb. von Mons, cap. 28, 31. Richilde (293) soll nach Herm. Tronac, S. S. 14, 300 vorher mit Dietrich, einem jung verstorbenen Sohne Walter Plukiels von Avesnes vermählt gewesen sein. Gisleb. kennt diese Ehe nicht; vermutlich war es eine Kinderverlobung. Las Matrie kennt noch eine weitere Tochter Jolante, oo Gerhard von Crequy. Sie ist Gisleb. unbekannt, und ich kenne keine Beglaubigung für diese Angabe.



Thiele, Andreas: Tafel 18a
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

GERHARD I.
------------------
    + 1166

  oo HEDWIG VON DALE
                 +

Tochter und Erbin des Grafen Hermann (Haus RAVENSBERG)


  oo Hedwig von Dale, Tochter des Grafen Hermann II.
              -
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Brandenburg Erich: Die Nachkommen Karls des Großen. Verlag Degener & Co Neustadt an der Aisch 1998 Tafel 20 Seite 41,147 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 18a -