Adelheid von Holland                    Gräfin von Hennegau
---------------------------
um 1230-   1284
 

Tochter des Grafen Florenz IV. von Holland und der Mathilde von Brabant, Tochter des Herzogs Heinrich I., Schwester von König WILHELM VON HOLLAND
 

Thiele, Andreas: Tafel 9
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa"

ADELHEID
----------------
    + 1284
 

Adelheid war die Erbin von Holland-Seeland und 1258-1263 Regentin von Holland.

  oo 1246
       JOHANN I. VON AVESNES, Graf von Hennegau
       * 1218  + 1257



Leo Heinrich Dr.: Seite 686
***************
"Zwölf Bücher niederländischer Geschichten."

Endlich ist, was besonders für die Folgezeit höchst wichtig wurde, zu bemerken, daß, waharscheinlich im Herbst des Jahres 1246, Graf Wilhelm seine Schwester Adelheid [3 Er hatte außer ihr noch eine zweite Schwester, Margaretha, und einen Bruder, Florenz.] mit Jean d'Avesnes vermählte, und seinem Schwager, der schon vorher sein naher Freund gewesen zu sein scheint, gegen dessen Mutter, die Gräfin von Flandern, Beistand leistete.
 
 
 
 

 1246
  oo Johann I. Graf von Avesnes und Hennegau
         4.1218-24.12.1257
 
 
 
 

Kinder:

  Johann II. von Avesnes
  1247-11.9.1304

  Johanna Äbtissin von Flines
         -   1304

  Burchard Bischof von Metz (1283-1296)
  1251-   1296

  Guido Bischof von Utrecht (1301-1317)
  1253-28.5.1317
           Utrecht

  Wilhelm II. Bischof von Cambrai (1286-1296)
  1254-   1296

  Florenz Titularfürst von Achaia-Morea
  1255-   1297
 
 
 
 

Literatur:
-----------
Leo Heinrich Dr.: Zwölf Bücher niederländischer Geschichten. Eduard Anton Verlag Halle 1832 Seite 686 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band II, Teilband 1 Europäische Kaiser-, Königs- und Fürstenhäuser I Westeuropa, R.G. Fischer Verlag 1993 Tafel 9 -