Hermann III. der Lange                 Markgraf von Brandenburg (1298-1308)
-----------------------------                 Graf zu Coburg (1291-1308)
um 1273-1.2.1308

Begraben: Kloster Lehnin bei Brandenburg
 

Sohn des Markgrafen Otto V. der Lange von Brandenburg und der Jutta von Henneberg, Tochter von Graf Hermann I.
 

Thiele Andreas: Tafel 222
*************
"Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte"
Band I, Teilband 1 Deutsche Kaiser-, Königs-, Herzogs- und Grafenhäuser I

HERMANN III. "DER LANGE"
-------------------------------------------
    + 1308

1291 Graf zu Coburg usw. (= "Neue Pflege")
Hermann III. der Lange war zeitweise Regent in Schweidnitz-Jauer und in Meißen, bekam letzteres von Böhmen und trat es den WETTINERN ab, stellte sich damit gegen den Schwiegervater, der es als erledigtes Lehen einziehen wollte. Er wurde 1307 Markgraf der Nieder-Lausitz, bekriegte Mecklenburg und mußte Stargard aufgeben. Er sicherte sich Ansprüche auf Pomerellen, gewann es nicht vom Deutschen Orden und von Polen und regierte in enger Anlehnung an die Vettern in Stendal.

 1295
  oo Anna von Habsburg, Tochter des deutschen Königs ALBRECHT I. VON ÖSTERREICH
             + 1328



Reifenscheid Richard: Seite 32
******************
"Die Habsburger. Von Rudolf I. bis Karl I."

8. ANNA, Herzogin von Österreich
----------------------------------------------
   * um 1280, + 19.3.1328
     Wien         Breslau/Polen

Grabstätte: Gruft im Jungfrauenkloster St. Klara in Breslau

  1. oo im Dezember 1295 in Bradenburg
        HERMANN, Markgraf von Brandenburg
         * um 1280, + im Jänner 1308
           Brandenburg Brandenburg

Grabstätte: Kloster Lehnin bei Brandenburg

Eltern: Otto V. "der Lange", Markgraf von Brandenburg, und Judith, Prinzessin von Henneberg, Tochter Hermanns I., Graf von Henneberg



 1295
  oo 1. Anna von Habsburg, Tochter des Königs ALBRECHT I.
           um 1280-19.3.1328
          Wien    Breslau

       1310
     2. oo Heinrich VI. Herzog von Breslau
              28.3.1294-24.11.1335
 
 
 
 

Kinder:

  Jutta Erbin von Coburg
  1301-1.2.1353

 1316
  oo Heinrich VIII. Graf von Henneberg
             -10.12.1347

  Johann V. der Erlauchte
  1302-24.3.1317

  Mathilde Erbin von Nieder-Lausitz
  1298/1300-23.6.1323

5.1.1310
  oo Heinrich IV. Herzog von Schlesien-Glogau
       1289/93-22.1.1342

  Agnes Erbin der Altmmark
  1297-27.11.1334

  1. oo Markgraf Waldemar von Brandenburg
          1281-14.8.1318

    1319
  2. oo 2. Otto der Milde von Braunschweig-Göttingen
               vor 1292-30.8.1344
 
 
 

Literatur:
-----------
Krieger, Karl-Friedrich: Die Habsburger im Mittelalter. Von Rudolf I. bis Friedrich III. Verlag W. Kohlhammer Stuttgart/Berlin/Köln 1994 Seite 83 - Reifenscheid, Richard: Die Habsburger. Von Rudolf I. bis Karl I., Verlag Styria Graz/Wien/Köln 1982 Seite 32 - Thiele, Andreas: Erzählende genealogische Stammtafeln zur europäischen Geschichte Band I, Teilband 1, R. G. Fischer Verlag Frankfurt/Main 1993 Tafel 222 -