Mechthild von Andechs                             Gräfin von Hohenburg
-----------------------------
    -
 

Jüngere Tochter des Grafen Berthold V. von Andechs-Meran aus seiner 1. Ehe mit der Hedwig von Wittelsbach, Tochter von Pfalzgraf Otto IV.
 

GENEALOGISCHES HANDBUCH ZUR BAIRISCH-ÖSTERREICHISCHEN GESCHICHTE
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dungern Prof. Dr. Otto: Seite 25
********************
59. Mechthild
-----------------

Nach MG. SS. 17. 328 marchionissa de Hohenburch. Sie ist nicht wesensgleich mit Mathilde Gräfin von Pisino (Istrien), Gattin Graf Engelbert III. von Görz, welche nach L. Hauptmann a.a.O., S. 401, eine Tochter des Grafen Meinhard von Istrien-Schönberg-Schwarzenburg sein muss; sie könnte aber die 1. oder 2. Frau von Graf Friedrich I. von Hohenburg (+ 27.I.1178) sein, wobei "marchionissa" jedenfalls auf einer Verwechslung mit Mathilde von Wasserburg, Gattin Graf Friedrich II. von Hohenburg und später von Markgraf Diepold V. von Vohburg beruhte. Sie soll am 17.I.1245 nach einem jüngeren Nekrolog von Diessen gestorben sein, was nicht stimmen kann; jedenfalls gehört sie, ihre Existenz vorausgesetzt, zu den Kindern 1. Ehe Bertholds.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  oo Friedrich I. Graf von Hohenburg
             -27.1.1178