ADVENTURE

YACHTING

Segeln im Expeditionsstil

+++ 10% Ermäßigung auf Last Minute Buchungen
> Reiseziel: Nördliche Karibik > Termin: 04.04.-18.04.2009 > Reise-Nr.: KAR200901

> Preis: EUR 1260,-- zzgl. Flug

Leeward Islands

     
Ausgangshafen Le Marin auf Martinique
  Martinique

die Insel der Blumen, ist von seltener Schönheit und gehört der hübschen Karibikmädchen wegen zu den meistbesuchten Inseln des Archipels. Unser Ausgangshafen ist Fort-de-France. Von hier geht es zur nördlichsten der Windward Islands, nach

 

Romantische Ankerbucht auf Dominica

     
Dominica

welches von dichten Regenwäldern bedeckt, mit Hunderten von Wasserfällen, rauschenden Flüssen und Gebirgsbächen durchzogen und durch schöne, oftmals schwarzsandige Strände ausgezeichnet ist. Ein kochender Kratersee und schwefelhaltige Quellen sind sichtbarer Beweis noch aktiven Vulkanismus'. Auf Dominica leben auch die letzten Indianer der Karibik. Weiter geht es zu den

Tropenstrand auf Dominica Mangrovenbestand auf Dominica
     
Îles des Saintes

wo 1782 eine Seeschlacht zwischen Engländern und Franzosen stattfand. Die Inselchen bieten durchweg herrliche Bademöglichkeiten.

Badebucht auf den Îles des Saintes

Yacht vor Anker auf Basseterre (Îles des Saintes)  
     
  Guadeloupe

"die Insel der schönen Gewässer", besitzt die Form eine Schmetterlings. Der 1467 m hohe Soufrière-Vulkan kann in einem Ganztagesausflug bestiegen werden. Das nördlich gelegene

 
Bucht Deshaies auf Guadeloupe
   
 

Antigua

ist Austragungsort der Antigua Week, einem sportlichem Regattawettbewerb, der hier alljährlich gegen Ende April stattfindet. Die Insel verfügt über herrliche Landschaften: Berge und erloschene Vulkane im Süden und

Deutsche Segelyacht vor Anker in Antigua Harbour
   
 

Südwesten, koralline Gesteinsformationen im Norden und Nordosten. Den Küsten vorgelagert sind Korallenriffe (Taucherparadiese), die Einfahrten zu mehreren Häfen freigeben. Für Yachten ideal ist der English Harbour, der als äußerst geschützt gelten kann. Sehenswert sind vor allem die drei alten Forts.

Liegeplatz für Yachten am Dockyard Harbour
     
  Antigua bietet dem Besucher Vergnügungen aller Art, tagsüber herrliches Baden, abends Restaurants, Kneipen und Discos.
English Harbour auf Antigua
     
Luxusyacht im English Harbour Antiguas
   
  Nevis

hat fast kreisrunde Form und ist eine bewaldete, von Korallenriffen umgebene Vulkaninsel, deren palmenbestandene Badestrände zu den schönsten der Karibik zählen. Jenseits der Narrows, einer Meerenge, liegt bereits

Regattateilnehmer an der Antigua Week

Werft in Philipsburgs Yachthafen

  Saint Kitts

das Gibraltar Westindiens, es besitzt das größte Fort der Karibik. Lohnend sind die goldfarbenen Strände der Frigats Bay und der Krater des 1156 m hohen Mount Misery, auf den man hinaufreiten kann.

   
  Saba

gehört zu den Niederländischen Antillen und verfügt im Unterschied zu anderen karibischen Inseln über keinen einzigen Badestrand, es besteht nur aus Krater und Kraterrand eines erloschenen Vulkans, der etwa 610 m hoch aus dem Meer aufragt. Über eine Felsentreppe von 524 Stufen gelangt man von der Ladder Bay in den Hauptort der Insel.

Hafenpromenade in Philipsburg
   
  Sint Maarten

ist im Nordteil französisch, im Süden niederländisch. Hauptort des holländischen Teils ist Philipsburg, beliebter Anlegeplatz für Kreuzfahrtschiffe. Sint Maarten hat bis zu 420 m hohe Berge und palmenbestandene Strände.

Höchsten Ansprüchen genügender Sandstrand bei Philipsburg
   
  Anguilla

erhielt wegen ihrer langgestreckten Form von den Franzosen den Namen "Der Aal". Weiße Sandstrände umgeben die ganze Insel, die noch nicht lange für den Tourismus erschlossen ist. Anguilla ist als einzige Karibikinsel nicht vulkanischen Ursprungs.

Abendrot über der Road Bay von Anguilla
   
  Prickly Pear East

ist für einen Badestop von Anguilla aus, wo man nicht ankern darf, ideal zu erreichen. Hier findet man Sandstrände wie Puderzucker, die selbst höchsten Ansprüchen genügen.

Blick auf Anguilla, im Hintergrund Sint Maarten  

Mast- und Schotbruch wünscht

Ihr

Adventure Yachting Team

webmaster@manfred-hiebl.de